JOHN HOLLER
„Von Menschen und Schiffen“
Bilder des Hamburger Fotografen John Holler anlässlich des Elbfest.Hamburg

Levantehaus Hamburg, Mönckebergstraße 7 | 06.09. - 30.09.2016

„Mit dem scharfsinnigen und kunsthistorisch geschulten Blick für bildnerische Komposition, dramatische Lichteffekte, die Magie von Schattenwurf und Weichzeichnung gelingt es John Holler, sich einerseits vermeintlich dokumentarisch als auch andererseits künstlerisch den Menschen und Schiffen dieser Stadt anzunähern.“ Dörte Lempcke, M.A.

Die 50er Jahre in Hamburg sind geprägt durch die Zerstörungen während des 2. Weltkriegs und des Wiederaufbaus der Stadt einerseits und dem rasanten Wandel in Industrie und Technik auf der anderen Seite.
John Holler, 1909 in dieser Stadt geboren, studiert nach dem Abitur Kunstgeschichte, volontiert bei den Harburger Nachrichten und wird im Anschluss viele Jahre als freier Fotojournalist und Dozent für Fotografie tätig sein. Betrachtet man die Sujets, scheinen Reminiszenzen zum japanischen Holzschnitt des ausgehenden 19. Jahrhunderts, Tuschzeichnungen eines Emil Nolde oder die Künstlerbewegung des Bauhauses Dessau aufzublitzen. Und doch bleiben seine Bilder ganz und gar dieser Stadt, diesem Hafen, seinen Schiffen und Menschen verpflichtet.
Die Präsentation im Levantehaus ist ein denkbar passender Ort, um im Rahmen des Jubiläums „150 Jahre Sandtorhafen“ und dem Elbfest.Hamburg an eine Zeit zu erinnern, die den Übergang vom „Handwerk“ zur Industrie nachhaltig dokumentiert: Be- und Entladen von Schuten, Transport von Kisten, Fellen und verderblichen Waren auf Karren zum und von den Lagerhallen… es scheint eine längst vergangene Zeit und liegt doch nur wenige Jahre zurück. Wer kennt – außer der oder die eine oder andere der Ehrenamtlichen – heute noch den Begriff „Spleißen“ und wer kann das selber noch?

Eröffnung: 06.09.2016 um 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 06.09. – 30.09.2016
Ort: Levantehaus Hamburg, Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Galerie michel und elbe, in deren Besitz sich die Fotografien John Hollers befinden. Dörte Lempcke, M.A. zeichnet für die Kuratierung.

Sponsoren-Leiste